Mein Arzt hat mir das Medikament XY verschrieben, in der Packungsbeilage…

… steht aber, dass man es in der Schwangerschaft nicht nehmen sollte.

In allen Packunsgbeilagen steht dieser Satz, auch bei völlig harmlosen Medikamenten. Man muss dazu wissen, dass die Packungsbeilagen nicht der Patienteninformation dienen, sondern der juristischen Absicherung, in denen sich die Hersteller gegen jede noch so unwahrscheinliche Nebenwirkung absichern möchten.

Wenn Ihr Arzt weiß, dass Sie (bald) schwanger sind, dann wird er das entsprechend berücksichtigen.

Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über die andere Foren von wunschkinder.de. Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.

Dr. med. Elmar Breitbach ist Facharzt für Frauenheilkunde, Reproduktionsmedizin und Endokrinologie. Er ist als Reproduktionsmediziner seit mehr als 30 Jahren in der Behandlung ungewollter Kinderlosigkeit tätig. Dr. Elmar Breitbach ist Gründer und Betreiber von wunschkinder.de.
 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.