Woche ab 22.04.2024
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alles löschen

Woche ab 22.04.2024

27 Beiträge
10 Benutzer
1 Reactions
256 Ansichten
(@silvernano)
Beiträge: 15
Active Member
 

Hallo

das finde ich auch spannend. 
Wir wohnen in einer Kleinstadt und da auch noch in einem Vorort. ÖPNV gibt es hier fast nur Bus und das auch nur tagsüber. In die nächste Großstadt fährt theoretisch eine Privatbahn stündlich, wenn sie denn fährt.
Wenn die Teenager was größeres unternehmen wollen, muss zwangsläufig jemand fahren. Viele haben daher Motorroller, bisher sind wir da drumherumgekommen. 
Aber grundsätzlich gefällt es uns hier, es gibt einiges an Gastronomie hier, alle weiterführenden Schulen sind vor Ort, ein gutes Schwimmbad, ein kleines Kino und, da schon recht ländlich, viel Natur. 
Ich arbeite in der 12 km entfernten etwas größeren Kleinstadt, das kann ich sogar mit dem Rad (okay, elektrisch unterstützt) gut fahren. Dadurch kommen wir mit einem Auto aus (zumal wir in Härtefällen jederzeit das meiner Eltern nutzen können). 
Wir wohnen zur Miete, das Haus ist selbst für uns 5 schon fast zu groß und wird sicher nicht unser Alterswohnsitz sein, wenn die Kids ausziehen. Viele Treppen, Lage sehr nahe an der Straße. Da es aber direkt neben dem Haus meiner Eltern steht und einem Verwandten gehört, bot es sich trotzdem für uns an. Und es hat sich für uns bewährt, zunächst hatten wir viel Unterstützung von meinen Eltern, als die Kinder klein waren und jetzt läuft es eben andersrum. 
Ein schönes Wochenende!

Silvernano

 
Veröffentlicht : 27/04/2024 4:37 pm
(@henriette)
Beiträge: 206
Estimable Member
 

Möchte gelobt werden: habe gerade meinen Schrank von Winter auf Sommer umgeräumt. Und ja, schwarze/anthrazitfarbene Baumwollhoodies kann man nicht genug haben... Und orangefarbene Pullover...

 
Veröffentlicht : 28/04/2024 2:49 pm
mjuka reacted
Lisa74
(@lisa74)
Beiträge: 78
Trusted Member
 

Wir wohnen am Rande eine Stadt. Wald vor der Haustür, Nahversorger, denn man gut mit dem Rad und auch zu Fuß erreichen kann. Bus vor der Haustür fährt jede Stunde, wir haben 3 km zur Stadtmitte.

Unser Haus hat zwei Etagen, man kann aber auch nur „oben“ wohnen. Wir können alles auf einer Ebene machen. Sollte auch im Alter funktionieren, eigentlich möchte ich nicht mehr umziehen. Mal sehn, ob das klappt.

Aktuell sind wir ja dabei, Kinderzimmer und Büros zu tauschen. Der Sohn ist schon ausgezogen und ich habe am WE mein neues Zimmer gestrichen und eingeräumt. Ich habe definitiv jetzt einen schöneren, helleren Arbeitsplatz. 😊

Fehlen nur noch zwei Zimmer zum renovieren und viel Räumerei. Aber am Ende wird das sicher gut. Und nebenbei haben wir entrümpelt, das ist ja nie ein Fehler. Wird ein Hänger voll Sperrmüll. Aber anstrengend…

Nebenbei hab ich heute noch von 8kg Marillen Marmelade gekocht. Waren noch aus dem letzten Sommer von meinen Eltern in meinem Tiefkühler und haben auf Verarbeitung gewartet. 

Schönen Restsonntag!

Lisa74 mit Tochter *2011 und Sohn *2012

 
Veröffentlicht : 28/04/2024 9:04 pm
(@hamamelis71)
Beiträge: 106
Estimable Member
Themenstarter
 

Wir wohnen in der Nähe einer größeren Stadt, die wir schnell erreichen können.

In unserem Wohnort gibt es Ärzte, Bäcker, Schlachter, mehrere Lebensmittelläden usw. Unser Haus hat eine gute Größe und wir könnten im EG ein Schlafzimmer einrichten. Das Haus wäre dann barrierearm. 

 
Veröffentlicht : 28/04/2024 9:53 pm
(@hamamelis71)
Beiträge: 106
Estimable Member
Themenstarter
 

Veröffentlicht von: @henriette

Möchte gelobt werden: habe gerade meinen Schrank von Winter auf Sommer umgeräumt. Und ja, schwarze/anthrazitfarbene Baumwollhoodies kann man nicht genug haben... Und orangefarbene Pullover...

Oh das hast du gut gemacht!  Das muss ich am 1. Mai machen

 

 
Veröffentlicht : 28/04/2024 9:56 pm
(@henriette)
Beiträge: 206
Estimable Member
 

Hamamelis, ich wünsche dir viel kraft und Durchhaltevermögen dafür. Wenn man einmal sich aufgerafft hat und angefangen hat, geht es eoigentlich und das Resultat ist erfreulich. Wie Schreibtisch aufräumen 😉

 
Veröffentlicht : 29/04/2024 7:51 am
lucky_3
(@lucky_3)
Beiträge: 144
Estimable Member
 

zum Glück muss ich gar nichts umräumen - ich habe immer alles griffbereit, mal braucht man im Sommer den dicken Hoodie und mal im Winter ein T-Shirt. Da kommt es mir wahrscheinlich zugute, dass ich insgesamt gar nicht so viel Kleidung habe. Wenn man überwiegend im HO arbeitet kann man fast immer bequeme Jeans und ein Shirt anziehen und das auch mal 3 Tage hintereinander. 

Das mit dem Wohnen ist ja echt interessant. Durch den Tod meiner Mutter haben wir die letzten Monate ja auch intensiv über unsere Wohnsituation und deren Zukunft nachgedacht, gerechnet, gezeichnet, im Internet geschaut was es an Angebot gibt - aber man kommt nahe an eine Million wenn man etwas möchte das einem wirklich zusagt. Noch können wir uns nicht verkleinern, die Kids kommen ja alle noch regelmäßig heim, jeder braucht sein Zimmer, das wird nichts mit einem Tiny House 😉 

Kauft man günstig muss man viel investieren, energetisch und optisch, kauft man etwas das gut aussieht und technisch bereits auf einem aktuellen Stand ist - ja selbst bei uns im ländlichen Bereich ist man dann bei mind. 900k.

Das ist es mir nicht Wert und vielleicht ergibt sich ja später mal was wenn wir nach etwas kleinerem schauen können.

LG
lucky

 
Veröffentlicht : 29/04/2024 3:20 pm
(@himbeere)
Beiträge: 57
Trusted Member
 

@mjuka Die Bahn werden wir schon durchbringen - hoffentlich!!! 😉 ich brauche sie im Alltag ja nicht, aber sie wäre so wichtig für all die großen AG hier - und überhaupt, die Zukunft kann doch nicht mehr im Autoverkehr liegen, ÖPNV muss wirklich flächendeckend her.

 
Veröffentlicht : 29/04/2024 5:15 pm
(@himbeere)
Beiträge: 57
Trusted Member
 

@pmami Ich weiß genau, was du meinst, und kann das auch für unsere Stadt so unterschreiben. Wir leben zwar in einem Reihenhaus, aber wir kennen alle Nachbarn, feiern zusammen, ratschen zusammen, und ich freue mich, wenn ich mit dem Rad durch einen der Zugänge zu unserem Viertel fahre - dann bin ich zu Hause, es ist immer jemand auf der Straße usw.  Wir haben Bäcker, Bank, Post, Supermarkt, Kneipen in direkter Nähe, wo man immer Bekannte trifft. In die Natur sind es trotzdem nur ein paar Querstraßen. Seit neuestem haben wir eine kostenlose Buslinie, die viermal pro Stunde die Innenstadt umrundet, und wir liegen genau an einer Ecke. Dafür kann es nachts mal laut sein, weil Betrunkene nach Hause wanken oder Jugendliche feiern... aber ich würde die Vorteile dieser Lage nie mehr aufgeben wollen.

 
Veröffentlicht : 29/04/2024 5:27 pm
(@Mjuka)
Beiträge: 0
New Member Gast
 

@himbeere: Hoffentlich… es wäre einfach schrecklich, wenn das Projekt auf den letzten Planungsmetern stürbe…

Wir dürfen ja nicht mitstimmen und ich verstehe auch nicht, warum die Abstimmung ein zweites Mal sein muss…

LG aus der Oberpfalz, wo ich grad für ein Seminar mit dem Auto hinfahren musste, mangels ÖPNV….

mjuka

 
Veröffentlicht : 29/04/2024 5:54 pm
(@henriette)
Beiträge: 206
Estimable Member
 

@ Lucky, vielleicht habe ich auch einen kleinen Kleiderschrank, keine Ahnung, mir fehlen die Vergleichsmöglichkeiten. Aber meine dicken Rollkragenpullover und die Cordhosen, die Winterröcke, die brauch ich im Winter, da wir hier nicht extrem heizen, wir oft mal schnell vor die Tür müssen und ich eben im Winter dicke Wolle trage und die kurzen Hosen, die Sommerkleider und die Polohemden dann eher nicht brauche. Und ausmisten geht auch nicht wirklich, da meine Klamotten ziemlich zeitlos sind, mein Lieblingspullover ist über 30 Jahre alt, und ich mich nur von dem trenne, was entweder durch ist oder in das ich mich beim besten Willen nicht mehr reinhungern mag.

 
Veröffentlicht : 29/04/2024 6:52 pm
pmami
(@pmami)
Beiträge: 138
Estimable Member
 

Ich bin eher eine Frostbeule, ich brauche auch im Sommer meine Fleecejacken und meine Wollpullover. Nur eine Decke zum Anziehen (ein Oodie), die mein Sohn mir mal vor zwei Jahren geschenkt hat, packe ich wirklich weg im Frühling und hole sie erst wieder im Herbst raus. Und meine dicke Winterjacke natürlich auch. 

 

Viele Grüße pmami

 
Veröffentlicht : 01/05/2024 3:19 pm
Seite 2 / 2

Hinterlasse eine Antwort

Autor

Autoren E-Mail

Titel *

Vorschau 0 Revisionen Gespeichert
Teilen:

Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über die andere Foren von wunschkinder.de. Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.