Woche ab 04.02.
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alles löschen

Woche ab 04.02.

13 Beiträge
7 Benutzer
0 Likes
184 Ansichten
(@hamamelis71)
Beiträge: 86
Estimable Member
Themenstarter
 

Bei unserem Sohn wird es spannend, er muss in der Schule seine Profile für die 11. Klasse festlegen. Neulich hatten wir noch massive Schulangst in der ersten Klasse und nun wird die Zeit bis zur 13. Klasse rasen.

Morgen habe ich eine langweilige Schulung, aber meine Kolleginnen holen mich ab und wir gehen dort zusammen Mittag essen. Das erhellt den Tag ungemein. 

Fliegen derzeit eigentlich Pollen? Ich habe so trockene juckende Augen und so diffuses Hals kratzen 

 
Veröffentlicht : 04/02/2024 9:15 pm
(@Trulli)
Beiträge: 0
New Member Gast
 

@ Hamamelis: Hasel- und Erlenpollen fliegen, schon oft ab Dezember.

Gute Besserung

 
Veröffentlicht : 05/02/2024 10:13 pm
pmami
(@pmami)
Beiträge: 104
Estimable Member
 

Ja, es gibt Gebiete, die jetzt schon sehr belastet sind, vor allem durch Hasel:

Wetter und Klima - Deutscher Wetterdienst - Leistungen - Pollenflug-Gefahrenindex (dwd.de)

 

Ich habe gerade bemerkt, dass ich meinen Führerschein schon hätte tauschen müssen - upps. Immerhin habe ich kurzfristig einen Termin bei der Stadt bekommen. Und wir haben die Löschungsbewilligung für unsere Wohnung von unserer Bank bekommen. Also gleich auch noch einen Termin beim Notar. 

Der Große erwägt jetzt irgendwann demnächst die Bachelor Arbeit zu schreiben. 

Und mein Job macht mir weiterhin wahnsinnig viel Freude. Ich kann Euch gar nicht sagen, wie happy ich bin, dass ich vor drei Jahren den Sprung ins kalte Wasser gewagt habe und meinen alten Job hingeworfen habe. 

Viele Grüße pmami

 
Veröffentlicht : 06/02/2024 8:36 am
(@blauesteufelchen)
Beiträge: 29
Eminent Member
 

Ich habe (einige Jahre) nach der Heirat meinen rosa Fetzen gegen Plastik getauscht. Außerdem wollte ich nicht mehr 16 auf dem Foto sein... Da bin ich dem Tausch des Führerscheins wohl zuvor gekommen. 

Arbeitstechnisch hab ich mich wieder gefangen. Es ist nur traurig, dass wir alle auf der Arbeit grad auf dem Zahnfleisch gehen. Ich kann aber wieder besser abschätzen, wo ich wirklich was verbessern könnte und wo ich die Verantwortung für was tragen soll, was eigentlich viel komplexer ist. Und trotzdem freue ich mich auf die Ferien, auch wenn ich da auch arbeiten muss. Dieses Gefühl, dass das nie aufhört...

Kinder sind jetzt auch erstmal durch. Ich glaube, wir haben jetzt die Wichtigkeit von Lernen wieder implementiert. Gerade die Kleine braucht da Grenzen und Regeln. Da ich das in meiner Kindheit in dieser Hinsicht nicht hatte, fällt es mir schwer, es ihr zu vermitteln. 

 
Veröffentlicht : 06/02/2024 11:49 pm
Lisa74
(@lisa74)
Beiträge: 57
Trusted Member
 

Ich hab meinen Führerschein auch noch nicht getauscht, muss aber erst bis nächsten Januar. 🙂

@bT: auch die Plastik-Scheine müssen in den nächsten Jahren wieder getauscht werden, so weit ich weiss. Und die neuen laufen dann alle 15 (?) Jahre ab.

 

Bei sind nächste Woche Ferien, die Kinder freuen sich schon. Ich habe auch Urlaub, ein bisschen durchschnaufen tut mir gut. Ich fühle mich grade ziemlich ausgelaugt.

 

@lucky: von mir auch noch alles Gute und viel Kraft für die nächste Zeit. Das ist ja ein Thema, das mir grade ziemlich nahe geht, weil es meiner Mama nicht wirklich besser geht. Die Lunge ist voll Wasser und ich habe das Gefühl, dass da jetzt zwar versucht wird, an den einzelnen Symptomen zu schrauben, aber letztlich ist das Herz einfach kaputt und nicht mehr leistungsfähig. Fällt mir noch schwer, das für mich im Kopf zu sortieren, hm.

 

Lisa74 mit Tochter *2011 und Sohn *2012

 
Veröffentlicht : 07/02/2024 8:48 am
lucky_3
(@lucky_3)
Beiträge: 106
Estimable Member
 

Vielen Dank Lisa, ich kann mir gut vorstellen wie es dir gerade geht. Solche Herzschwächen kann man aber immer wieder nochmal gut in den Griff bekommen. Mein Schwiegervater ist jetzt 90, hat eine schwere Herzinsuffizienz, Herzklappen schließen nicht mehr richtig, kurz vor dem Nierenversagen (Stufe 4 von 5), Diabetes.... alle 5-6 Monate kommt er in die Klinik und man denkt, es geht dem Ende entgegen, aber dann punktieren sie die Lunge, holen Wasser heraus, drehen ein bisschen an den Medikamenten, er bekommt ein paar Infusionen und danach geht es wieder einige Monate viel besser.

Meine Mutter hatte Bauchspeicheldrüsenkrebs, der wurde zwar operiert weil man im Sommer noch keine Metastasen gefunden hatte, aber der Krebs hat sich dann doch ausgebreitet, da hat man dann 0 Chance und hofft einfach darauf dass man ohne großes Leiden gehen kann.

Man weiß es letztendlich nie und muss es nehmen wie es kommt. Zu sehen wie die Eltern immer schwächer und leidender werden ist wirklich schwer. Ich wünsche euch noch eine gute gemeinsame Zeit!

LG
lucky

 
Veröffentlicht : 07/02/2024 9:41 am
lucky_3
(@lucky_3)
Beiträge: 106
Estimable Member
 

so ein Posting scheint alles zu lähmen -was soll man auch groß dazu sagen- , das war nicht meine Absicht. Ich hätte es gerne geändert und das meiste raus gelöscht, aber ich finde keine Möglichkeit dazu. 

Vielleicht beginnen wir dann einfach bald mit der nächsten Woche.

Euch allen ein schönes Wochenende

LG
lucky

 
Veröffentlicht : 10/02/2024 6:38 pm
lucky_3
(@lucky_3)
Beiträge: 106
Estimable Member
 

dieses neue Posting kann ich sowohl bearbeiten als auch löschen - warum geht das bei einem älteren Posting nicht?

 

LG
lucky

 
Veröffentlicht : 10/02/2024 6:39 pm
(@blauesteufelchen)
Beiträge: 29
Eminent Member
 

@lucky: das kann daran liegen, dass die ab einer bestimmten Zeit Bearbeitungen nicht mehr möglich sind. Ich glaube, manche Foren haben das, damit man solche Threads auch nach Jahren noch versteht und man nicht nach gefühlten Ewigkeiten den ganzen Sinn ändern kann. Dokumentation - Fluch und Segen...

Und das das Thema so ernst ist, ist doch auch völlig ok. Jeder muss darüber reden können, aber es ist immer schwer, darauf zu agieren. Ich weiß, dass du noch in deiner Trauer bist, aber ich kann da jetzt nicht darauf reagieren, da ich weiß, dass ich zu sehr an meine Eltern denke, an die Menschen, die ich habe gehen sehen bzw. von denen ich denke, dass sie auf dem Weg sind (ich glaube fest daran, dass es Menschen gibt, die eher los lassen und andere klammern sich ans Leben und geradere bei letzteren glaube ich nicht immer, dass es gut ist). 

ei mir kommt noch hinzu, dass ich für die Woche einfach alles erst mal gesagt habe. Ich arbeite jetzt und schaue, wie sich nächste Woche Arbeit und Ferien zu etwas Positives verbinden. Schreibtischaufräumen steht an. Das klingt für mich selbst etwas doof, aber ich muss die äußere Ordnung schaffen, damit ich selbst wiedr ausgeglichener werde. Ich verstecke mich gerade regelrecht hinter meinem Chaos an meinem Schreibtisch - kann man echt viel drauf schieben 😉

 
Veröffentlicht : 10/02/2024 7:04 pm
lucky_3
(@lucky_3)
Beiträge: 106
Estimable Member
 

es ging mir gar nicht um Reaktion, man kann da nichts dazu sagen. Ich wollte nur nicht den ganzen Thread zum Stillstand bringen und deswegen den Text ändern. 

LG
lucky

 
Veröffentlicht : 11/02/2024 10:09 am
pmami
(@pmami)
Beiträge: 104
Estimable Member
 

@lucky, alles gut, morgen beginnt ja auch eine neue Woche und durch die neuen posts ist mir doch noch etwas eingefallen, was ich beitragen kann.

 

Meine Mutter hatte Magenkrebs, sie wurde operiert, auch erfolgreich, aber später gab es Metatstasen in der Lunge. Sie hat dann noch Chemo und diese neue Hormontherapie gemacht, das konnte den Krebs aber nicht mehr aufhalten. 

 

Aber: von dem Zeitpunkt der Diagnose Magenkrebs hat sie noch sieben Jahre gelebt und von dem Zeitpunkt Diagnose Lungenkrebs sicherlich auch nochmal drei oder vier Jahre. Und es waren gute Jahre. Die Chemo hatte sehr wenig Nebenwirkungen, ebenso die Hormontherapie. Schmerzen hatte sie erst im letzten Stadium und da waren sie immer auch gut mit Tabletten in den Griff zu bekommen. Meine Mutter hat in ihren letzten Jahren noch viele Reisen unternommen, hat alleine in ihrer Wohnung gelebt, Freunde und Familie besucht, an Feiern teilgenommen und kam erst zwei Wochen vor ihrem Tod erst ins KH, von dort in Palliativpflege. Dort war sie mit Morphium so ausreichend versorgt, dass sie kaum Schmerzen gehabt hat. Sie wurde in ihren letzten Tagen von Dutzenden Menschen besucht - ich habe immer scherzhaft gesagt, das ist hier kein Sterbebett sondern ein Taubenschlag - und ist ruhig und friedlich gegangen. Es war trotz allem Kummer und trotz der schweren Diagnose ein würdevoller und schöner Abschied. Aber vor allem waren es trotz der schweren Diagnose auch noch gute und erfüllte Jahre. 

 

Viele Grüße pmami

 
Veröffentlicht : 11/02/2024 2:27 pm
(@pebbles)
Beiträge: 38
Eminent Member
 

Ich ziehe immer noch mit meiner Erkältung herum bzw. es flackert immer wieder auf.

Unser Vermieter hat jetzt noch eine abgedrehte Nebenkostenabrechung geschickt. 

nicht genug, das zwischendurch kein Heizöl da war, so das ich überhaupt erst so krank wurde, stimmt die Abrechnung nicht. 

Wir waren jetzt beim Mieterschutzverein, ohne geht es nicht mehr. 

 

Somit kann ich nicht viel schreiben, weil ich mir nur leid tue....nicht mal spazieren gehen ging richtig, weil wir so ekelhaften Wind hatten. Der ging so richtig durch alle Kleiderschichten durch.

Danach hatte hatte ich prompt wieder Husten. 

Grummel es muss gar nicht Corona oder echte Grippe sein um mal so richtig krank zu werden. 

 

 

Ich dachte eher, es ist wenig los, weil doch Fasching ist. Selbst wenn man sich nichts daraus macht, teilweise sind die Kinder unterwegs oder man geht mal zu einem Umzug, weil Freunde hingehen. 

Mini hat keinen Bock mehr, vor zwei Jahren waren wir beim Umzug. Das hat ihm eigentlich immer  noch Spaß gemacht. 

Es kam aber immer darauf an, was er für Süßigkeiten abstauben konnte. 

Und manche Wägen oder Gruppen hatten wirklich ein tolles Programm, das fand selbst ich Faschingsmuffel immer ganz nett. 

 

 

Lucky ich finde sowas gehört zum Leben dazu. Ich fände es jetzt viel schlimmer wenn keiner mehr von Tod und Krankheit schreiben würde, vor lauter Angst das dann keiner mehr postet.

Hier im Forum sind jetzt viele, wo das Thema öfter kommen wird, weil wir alle älter werden und somit auch Eltern und sonstige Verwandte immer älter werden. 

Und ich bin jetzt mal ehrlich: 89 ist doch ein schönes Alter und deine Mutter konnte offenbar sehr lange eigenständig leben. Was will man mehr?

 

 

Viele Grüße

pebbles

 

 
Veröffentlicht : 11/02/2024 4:03 pm
(@hamamelis71)
Beiträge: 86
Estimable Member
Themenstarter
 

Lucky, und für mich hat Dein Posting bedeutet, dass wir länger beim Geburtstag der Schwiegermutter waren. Mein Mann und mein Sohn wollten eigentlich schon die ganze Zeit nach Hause. Aber ich habe gemerkt, wie meine Schwiegereltern den Besuch genossen haben. Ich habe mir dann noch einen Fencheltee gemacht und wir sind erst danach gefahren. 

Mein Schwiegervater wird 80. Da habe ich meinen Sohn dazu verdonnert eine Karte zu schreiben. Weil ich weiß, dass sich mein Schwiegervater darüber sehr freuen wird. 

Ich bin zwar derzeit sehr erschöpft und habe nicht viel Zeit für mich. Aber die Zeit mit der älteren Generation ist mir gerade wertvoll. 

 
Veröffentlicht : 11/02/2024 10:07 pm

Hinterlasse eine Antwort

Autor

Autoren E-Mail

Titel *

 
Vorschau 0 Revisionen Gespeichert

Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über die andere Foren von wunschkinder.de. Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.