Teilen:
Benachrichtigungen
Alles löschen

Schwanger trotz negativem Schwangerschaftshormon HCG – geht das?

1 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
145 Ansichten
0
Themenstarter

Hallo Habe meine 3.ICSI hinter mir. Bin heute 14 Tage nach Punktion. Hatte am 5.Tag einen Blastozystentransfer. Hat sich bis zum nächsten Abend ein positives Gefühl. Seit 3 Tagen habe ich eine Blutung.

Wäre von der Zeit her pünktlich zur Periode. Habe beim Arzt angerufen. Soll das Progesteron trotzdem weiterhin nehmen und in 5 Tagen einen Test machen. Das Gefühl, das es wieder nicht geklappt hat, ist schon schwer genug. Aber soll ich jetzt wirklich wieder 5 Tage hoffen? Die Schwangerschafts-Frühtests sind schon negativ. Habe heute nach dem Telefonat selbst einen Bluttest machen lassen. Ist <0,1 also negativ. Besteht da wirklich noch eine Chance???

1 Antwort
0

Wenn eine Schwangerschaft besteht, dann ist auch der Schwangerschaftstest positiv. Die Voraussetzung ist natürlich, dass man ihn zum richtigen Zeitpunkt - also nicht zu früh - bestimmt. Ein Bluttest, der 14 Tage oder später nach Eisprung oder nach Punktion bei IVF abgenommen wurde und negativ ist, bedeutet leider, dass eine Schwangerschaft auszuschließen ist. 

Hier mehr zum Thema Schwangerschaftstests

Dr. Elmar Breitbach
Facharzt für Frauenheilkunde
Endokrinologe und Reproduktionsmediziner
(Auf Deutsch: Spezialist für Hormone und für die Behandlung des unerfüllten Kinderwunschs)
---------------------------------------------------
Bitte beachten Sie:
In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Deine Antwort

Autor

Autoren E-Mail

Deine Frage *

 
Vorschau 0 Revisionen Gespeichert
Teilen:

Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über die andere Foren von wunschkinder.de. Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.