Teilen:
Benachrichtigungen
Alles löschen

Social Freezing und verheiratet: Wem gehören die Eizellen?

1 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
138 Ansichten
0
Themenstarter

Ich lebe mittlerweile getrennt von meiner Partnerin, wir sind jedoch noch nicht geschieden. Gern möchte ich das Angebot von sozial freezing wahrnehmen. Hätte meine Partnerin ein Anrecht auf meine Eizellen? Vielen Dank für die Hilfe

Stephanie

Schlagwörter für Thema
1 Antwort
0

Hallo Stephanie, das Social Freezing ist ja gerade dazu da, ausschließlich seine eigene Fruchtbarkeit zu erhalten. Wenn bei Heteropaaren befruchtete Eizellen oder Embryonen existieren, dann werden diese nach dem Ende der Beziehung vernichtet, da keiner der beiden Partner einen alleinigen rechtlichen Anspruch darauf hat.

Hat jedoch ein Mann seine Spermien oder eine Frau ihre Eizellen eingefroren, dann ist dies ihr persönliches Eigentum. Ihre Partnerin hätte also keinen Zugriff auf Ihre Eizellen.

Dr. Elmar Breitbach
Facharzt für Frauenheilkunde
Endokrinologe und Reproduktionsmediziner
(Auf Deutsch: Spezialist für Hormone und für die Behandlung des unerfüllten Kinderwunschs)
---------------------------------------------------
Bitte beachten Sie:
In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Deine Antwort

Autor

Autoren E-Mail

Deine Frage *

 
Vorschau 0 Revisionen Gespeichert
Teilen:

Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über die andere Foren von wunschkinder.de. Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.