Stimulation bei näc...
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alles löschen

Stimulation bei nächster ICSI

4 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
173 Ansichten
(@KleinerStorch)
Beiträge: 3
New Member Gast
Themenstarter
 
Lieber Experte,
 
nach 3 gescheiterten ICSIs frage ich mich, was man im 4ten Versuch anders machen könnte und ob die Qualität meiner EZ mit einer anderen Stimulation ggf. besser wäre.
Könnten Sie mir eine grobe Empfehlung oder ein zwei Ideen sagen? (ich leide unter Amenorrhoe) Ich habe Angst, dass es bei Schema F bleibt und es nie etwas werden wird....
 
Hier meine bisherigen Protokolle:
o 1. ICSI: Stimulation mit Elonva (ZT1) und ab ZT7 Pergoveris 150 für weitere 4 Tage; 
Ergebnis: 7 EZ punktiert, 6 reif und 5 erfolgreich befruchtet;
PU+5: eine gute und eine schlechte Blasto übrig; Transfer guter Blasto; schlechte Blasto wurde verworfen; nichts zum Einfrieren;
SST: positiv jedoch nur HCG 14; eine Woche später: negativ
 
o 2. ICSI: Stimulation mit Bemfola 225 ZT1 bis 8; ab ZT8 für 3 weitere Tage Luveris;  Ergebnis: nur 3 EZ; alle befruchtet; Transfer an Tag 2 von einem 6-Zeller; 
SST: negativ 
 
o 3. ICSI: Vorzyklus mit Antibabypille (schlecht vertragen); an ZT 2 Start mit Pergoveris 300 über 2 Wochen; Ergebnis: 11 EZ davon 7 reif; 6 erfolgreich befruchtet; 
Nach PU: Cyclogest 400 2-0-2; Lenzetto 3-0-3; 
PU+5: von den 6 Embryonen nur noch einer übrig: Morula an Tag 5 transferiert
SST: negativ
 
Mein Arzt meinte vermutlich habe ich einfach miese Eizellen....
Haben Sie einen Rat?
Ich habe Angst, dass es hoffnungslos ist....
 
Beste Grüße und danke für Ihre Mühen!
 
Veröffentlicht : 03/12/2023 3:01 pm
Elmar Breitbach
(@jeu4bhskl1)
Beiträge: 283
Mitglied Admin
 

Darf ich fragen, wodurch die Amenorrhoe entstanden ist? Ein klassisches PCO-Syndrom oder eher das Gegenteil (Vorgeschichte mit niedrigen Körpergewicht)?

Zweite Frage: Die Unterdrückung des Eisprungs geschah mit welchen Medikamenten?

Dr. Elmar Breitbach
Facharzt für Frauenheilkunde
Endokrinologe und Reproduktionsmediziner
(Auf Deutsch: Spezialist für Hormone und für die Behandlung des unerfüllten Kinderwunschs)
---------------------------------------------------
Bitte beachten Sie:
In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

 
Veröffentlicht : 03/12/2023 5:46 pm
(@KleinerStorch)
Beiträge: 3
New Member Gast
Themenstarter
 

Guten Tag lieber Herr Breitbach,

die Amenorrhoe ist post-pill und/oder eher niedrigerer BMI, wobei ich den schon immer hatte und vor der Pille auch einen normalen Zyklus hatte. Kein PCOS.

Unterdrückt wurde stets mit Orgalutran. 
(bei zwei versuchen - ICSI 1 und 3 - eine ganze und bei einem Versuch - ICSI 2 - nur eine halbe Spritze).

Danke für Ihre Mühen und weiteren Input!

Herzliche Grüße und einen guten Start in die neue Woche!

 
Veröffentlicht : 04/12/2023 8:59 am
Elmar Breitbach
(@jeu4bhskl1)
Beiträge: 283
Mitglied Admin
 

Dann wäre es nach 2 Antagonistenprotokollen (Orgalutran) sicherlich angeraten, die Stimulation mal zu ändern. Evtl. gelingt eine Verbesserung der Eizell- und Embryonenqualität durch eine Umstellung auf ein Agonistenprotokoll, in unserem Theorieteil läuft es unter "langes Protokoll".

 

Das wäre zumindest in Anbetracht der Vorgeschichte meine Idee dazu.

Viele Grüße

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

Dr. Elmar Breitbach
Facharzt für Frauenheilkunde
Endokrinologe und Reproduktionsmediziner
(Auf Deutsch: Spezialist für Hormone und für die Behandlung des unerfüllten Kinderwunschs)
---------------------------------------------------
Bitte beachten Sie:
In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

 
Veröffentlicht : 04/12/2023 1:02 pm

Hinterlasse eine Antwort

Autor

Autoren E-Mail

Titel *

Vorschau 0 Revisionen Gespeichert

Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über die andere Foren von wunschkinder.de. Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.