Teilen:
Benachrichtigungen
Alles löschen

Niedriges HGC, nichts im US und gespannte Gebärmutter

4 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
145 Ansichten
(@starky)
Beiträge: 8
Active Member Gast
Themenstarter
 

hier die Vorgeschichte, falls relevant.

https://wunschkinder.de/foren/1/welche-untersuchungen-keine-schwangerschaft/#post-1352

 

Liebes Team, 

Nach 6 Monaten üben und der VarikozelenOP beim Mann, sind wir nun schwanger.

LMP 24.04.

ES am 11.03.

positiv getestet am 25.03.

05.04. was HGC bei 540

07.04. war HGC 715.

Nun bei theoretisch 6SSW ist der HGC 715, Progesteron 3, und nichts im Ultraschall war sichtbar. Dazu sagen die Ärzte dass HGC zu langsam ansteigt.

Dazu die ganze Zeit, seit 2 Wochen wehenartiges Gefühl, ständig gespannte Gebärmutter. Das kenne ich von vorzeitigen Wehen, das selbe Gefühl. 

Im Moment gibt es 3 Szenarios:  alles gut nur halt langsam, biochemische SS oder Eileiter SS.

Was meinen Sie?

 

Ich nehme täglich 4 Duphaston Tabletten. 

Und weiss nicht mehr weiter.

Herzlichen Dank. 

 
Veröffentlicht : 07/04/2024 1:50 pm
Elmar Breitbach
(@jeu4bhskl1)
Beiträge: 303
Mitglied Admin
 

Liebe Starky,

in so einer frühen Phase der Schwangerschaft kann man im Ultraschall noch nichts erkennen. Deswegen weiß man zu diesem Zeitraum leider immer nicht, wo die Schwangerschaft sitzt. Es kann also auch eine Eileiterschwangerschaft sein, eine nicht intakte Schwangerschaft ist aufgrund des langsamen Anstiegs des hCG-Werts leider eher wahrscheinlich.

Der niedrige hCG-Wert ist auf das Duphaston zurückzuführen, das wird nicht mitgemessen.

Wenn der hCG-Wert positiv ist, dann sind Schwangerschaftsanzeichen durchaus üblich. Allerdings können sie ganz unterschiedlich ausfallen und sind leider nicht interpretierbar im Hinblick auf den Verlauf der Schwangerschaft.

Leider halte ich eine nicht intakte Schwangerschaft in der Gebärmutter für am wahrscheinlichsten. Der Ausschluss einer Eileiterschwangerschaft muss jedoch erst einmal noch erfolgen.

Viele Grüße

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

Dr. Elmar Breitbach
Facharzt für Frauenheilkunde
Endokrinologe und Reproduktionsmediziner
(Auf Deutsch: Spezialist für Hormone und für die Behandlung des unerfüllten Kinderwunschs)
---------------------------------------------------
Bitte beachten Sie:
In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

 
Veröffentlicht : 09/04/2024 8:13 am
(@starky)
Beiträge: 8
Active Member Gast
Themenstarter
 

Herzlichen Dank für Ihre Antwort, der Doktor. 

 

Kann eine Intakte SS oder eine Eileter SS ohne Schmerzen und Blutungen sein ?

Wann kann mann sicher sehen dass es Probleme gibt? Bei welcher SSW

 

Vielen Dank! 

 
Veröffentlicht : 09/04/2024 2:58 pm
Elmar Breitbach
(@jeu4bhskl1)
Beiträge: 303
Mitglied Admin
 

Leider gibt es auf Ihre Fragen keine allgemeingültige Antwort. Auch eine Eileiterschwangerschaft kann lange ohne Schmerzen einhergehen und auch Blutungen treten auch eher später auf. Aber der Verlauf solcher Schwangerschaften ist sehr uneinheitlich, so dass sich auch nicht vorhersagen lässt, in welcher Schwangerschaftswoche welche Symptome auftreten.

Wenn Ihre Frauenärztin Sie diesbezüglich im Unklaren ließ, dann liegt es daran, dass man gegenwärtig leider nicht mehr sagen kann. Es ist schwierig, nur abwarten zu können, aber leider ist es das einzige, was zu diesem Zeitpunkt tun kann.

Alles Gute

Dr. Elmar Breitbach
Facharzt für Frauenheilkunde
Endokrinologe und Reproduktionsmediziner
(Auf Deutsch: Spezialist für Hormone und für die Behandlung des unerfüllten Kinderwunschs)
---------------------------------------------------
Bitte beachten Sie:
In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

 
Veröffentlicht : 10/04/2024 8:35 am

Hinterlasse eine Antwort

Autor

Autoren E-Mail

Titel *

Vorschau 0 Revisionen Gespeichert
Teilen:

Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über die andere Foren von wunschkinder.de. Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.