Teilen:
Benachrichtigungen
Alles löschen

IVF klappt nach zwei erfolgreichen Geburten nicht mehr

7 Beiträge
2 Benutzer
2 Likes
269 Ansichten
 Anja
(@Anja)
Beiträge: 3
New Member Gast
Themenstarter
 

Liebes Kinderwunsch-Team,

 

auf unser erstes Kind mussten wir drei Jahre warten. Die erste IVF, Transfer an Tag 3 war erfolgreich.  Eine Diagnose woran es liegt, dass es auf natürlichem Weg nicht klappen wollte, konnte trotz Abklärung nicht gestellt werden. Idiopathische Sterilität nennt man es in den Akten. Die zweite Schwangerschaft erfolgte ein Jahr nach der Geburt wieder per IVF auf Anhieb. Auch hier hatten wir das Glück eine gesunde Tochter zu bekommen. Beide Geburten waren Kaiserschnitte, der erste ein Notkaiserschnitt wegen Steckenbleibens im Becken, der zweite aus Angst.

1,5 Jahre nach der zweiten Geburt sind wir Kind Nummer 3 angegangen. Leider ist es in 2 Frischversuchen und 3 Kryo Transfers nicht zum Eintritt einer Schwangerschaft gekommen. Zweimal biochemische SS. Es wurden 4 mal Blastos und einmal ein 8Zeller zurückgegeben.

Bei den ersten zwei erfolgreichen IVFs  2018 und 2020 wurden mir jeweils zwei Achtzeller  zurückgegeben.

Kann es seine, dass die Kaiserschnitt Narben eine erneute Schwangerschaft verhindern? Würden sie eine komplette neue Diagnostik vor der 3. IVF Runde starten oder liegt es nun einfach am Alter. Ich bin letzten Monat 39geworden.  Oder kann es sein, dass ich einfach nur mit zwei Embryonen schwanger werden kann?

Über einen Tipp wären wir ihnen sehr dankbar!

Viele Grüße 

 
Veröffentlicht : 28/11/2023 8:05 pm
Elmar Breitbach
(@jeu4bhskl1)
Beiträge: 283
Mitglied Admin
 

Liebe Anja,

grundsätzlich kann man sagen, dass Schwangerschaften nach einer Sectio seltener auftreten als bei Frauen nach Spontangeburt. Eine sogenannte Isthmozele kann der Grund dafür sein. Aber auch, wenn dieser Befund  nicht sehr ausgeprägt ist scheint es einen Einfluss zu haben. Aber natürlich nicht in dem Sinne, dass es dann gar nicht mehr zu Schwangerschaften kommt, sondern nur etwas seltener.

Nun sind Sie durch die zwei Kinder nach jeweils nur einer IVF natürlich etwas verwöhnt 😉 

Und wenn Sie jetzt jeweils nur einen Embryo transferiert bekommen, dann sind die Chancen natürlich geringer und natürlich auch wegen des Alters. Diagnostisch kann man sich eine Hysteroskopie überlegen, evtl. auch mit einer Schleimhautbiopsie zum Ausschluss einer chronischen Entzündung der Gebärmutterschleimhaut.

Darüber Hinaus ist eine weitere Diagnostik eher nicht sinnvoll, denn bis auf das Alter wird sich ansonsten nicht viel geändert haben seit der letzten Schwangerschaft.

Viele Grüße

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

Dr. Elmar Breitbach
Facharzt für Frauenheilkunde
Endokrinologe und Reproduktionsmediziner
(Auf Deutsch: Spezialist für Hormone und für die Behandlung des unerfüllten Kinderwunschs)
---------------------------------------------------
Bitte beachten Sie:
In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

 
Veröffentlicht : 29/11/2023 9:16 am
 Anja
(@Anja)
Beiträge: 3
New Member Gast
Themenstarter
 

Ganz lieben Dank für die schnelle Antwort!

 

 
Veröffentlicht : 30/11/2023 4:55 pm
Elmar Breitbach
(@jeu4bhskl1)
Beiträge: 283
Mitglied Admin
 

Gern geschehen 🙂 

Dr. Elmar Breitbach
Facharzt für Frauenheilkunde
Endokrinologe und Reproduktionsmediziner
(Auf Deutsch: Spezialist für Hormone und für die Behandlung des unerfüllten Kinderwunschs)
---------------------------------------------------
Bitte beachten Sie:
In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

 
Veröffentlicht : 01/12/2023 7:59 am
(@Dr. LJ)
Beiträge: 8
Active Member Gast
 

Bei mir eine ähnliche Geschichte. Ebenfalls 2 Kinder, danach tat sich nichts fast ein Jahr nichts mehr. Wurde misstrauisch. Zum Glück Endometriumsbiopsie VOR IVF und co und siehe da: chronische Endometritis...

Nach Antibiotikatherapie dann direkt eine Schwangerschaft, aber leider MA in der 7.SSW. Seitdem wieder nichts ... wahrscheinlich schon wieder CE. 

Im Nachhinein vermute ich, dass ich die chronische Endometritis schon immer hatte und das auch der Grund für die 3,5J Wartezeit vor dem großen Kind war. Da haben 4 Versuche ICSI/Kryo nichts gebracht, bei besten Embryonen und da war ich erst 32. Schließlich hat eine Uterus-OP mit Septumkorrektur wahrscheinlich all die schlechte Keimflora "herausgewaschen" bzw. das neue Endometrium, das dort gewachsen ist, wo das Septum war, war dann nicht befallen und aufnahmefähig.

Das war aber alles 2014/5, da kannte man die Abklärung auf chronische Endometritis noch gar nicht...!

Ich finde daher den Rat mit Hysteroskopie super, unbedingt die Tests auf Endometritis (Biopsie auf Plasmazellen) mit machen lassen!! 

 
Veröffentlicht : 07/12/2023 8:35 am
 Anja
(@Anja)
Beiträge: 3
New Member Gast
Themenstarter
 

Vielen Dank für die Antwort und für deine/eure Geschichte!

Ich habe nun einen Termin für die Gebärmutterspiegelung mit Biopsie. Blutuntersuchung mit Gerinnung wird auch noch gemacht. Ich muss dazu sagen,dass ich auch vor der ersten IVF vor 5Jahren keine Bauch oder Gebärmutterspiegelung hatte. Wir haben uns damals gleich für die IVF entschieden. Vielleicht kommt jetzt wirklich was bei raus.

Liebe Grüße Anja 

 
Veröffentlicht : 07/12/2023 9:07 am
Elmar Breitbach
(@jeu4bhskl1)
Beiträge: 283
Mitglied Admin
 

 

Ich habe nun einen Termin für die Gebärmutterspiegelung mit Biopsie. Blutuntersuchung mit Gerinnung wird auch noch gemacht.

Das klingt doch nach einem guten Programm. Viel Erfolg!

Dr. Elmar Breitbach
Facharzt für Frauenheilkunde
Endokrinologe und Reproduktionsmediziner
(Auf Deutsch: Spezialist für Hormone und für die Behandlung des unerfüllten Kinderwunschs)
---------------------------------------------------
Bitte beachten Sie:
In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

 
Veröffentlicht : 07/12/2023 4:59 pm

Hinterlasse eine Antwort

Autor

Autoren E-Mail

Titel *

Vorschau 0 Revisionen Gespeichert

Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über die andere Foren von wunschkinder.de. Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.