Teilen:
Benachrichtigungen
Alles löschen

EUG: Eileiterschwangerschaft durch Verwachsungen im Eileiter

2 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
159 Ansichten
(@julia23)
Beiträge: 1
New Member Gast
Themenstarter
 

Hallo,

zu dieser Frage hätte ich gerne eine Expertenmeinung.

Wir versuchen seit fast einem Jahr Nachwuchs zu bekommen. Letzten Monat hat es dann geklappt, aber leider war es eine Eileiterschwangerschaft links, die eileitererhaltend operiert wurde.

Nun mir wurde mitgeteilt, dass die EUG wohl aufgrund von Verwachsungen aufgetreten ist. Möglicherweise habe dort wohl mal eine Entzündung gehabt. 

Nun meine Fragen:

Muss ich auf der anderen (rechten) Seite auch mit Verwachsungen rechnen oder ist das auch oft nur einseitig. In der Klinik sagten sie, dass sie nichts derartiges sehen konnten, aber man könne natürlich nicht in die Eileiter schauen.

Ich habe gelesen, dass bei einer Verwachsung das Spermium erst gar nicht zur Eizelle gelangen kann. Dann hätte ja keine Befruchtung stattfinden können, oder wie ist das zu verstehen?

Viele Dank im Voraus!

Dieses Thema wurde geändert Vor 3 Monaten von Elmar Breitbach
 
Veröffentlicht : 10/12/2023 12:31 pm
Elmar Breitbach
(@jeu4bhskl1)
Beiträge: 283
Mitglied Admin
 

Liebe Julia,

es tut mir leid, dass die Schwangerschaft so ausgegangen ist. In unserem Theorie-Teil finden Sie ein Kapitel zum Thema Eileiterschwangerschaften. Hier finden Sie folgende Zeile zur Wiederholungswahrscheinlichkeit der Eileiterschwangerschaften:

 

Hatte eine Frau bereits einmal eine Eileiterschwangerschaft, dann beträgt das Wiederholungsrisiko je nach Zustand der (verbliebenen) Eileiter 7% – 25%.

Und daraus ergibt sich also leider, dass das Risiko sich erhöht, wenn eine Eileiterschwangerschaft bestanden hat. Auch wenn wegen dieser EUG der eine Eileiter komplett entfernt wurde, ist das Risiko erhöht und dies vermutlich aufgrund einer Schädigung auch des anderen Eileiters.

Entzündungen treten praktisch nie nur einseitig auf. Und selbst wenn der andere Eileiter normal aussah, kann seine innere Schleimhaut geschädigt sein.

Verwachsungen können zwar auch zum kompletten Verschluss von Eileitern führen, das ist jedoch nicht immer und eher selten der Fall. Sie haben völlig recht: Der Eileiter muss durchgängig gewesen sein, war aber in seiner Funktion durch die Verwachsungen möglicherweise beeinträchtigt.

Viele Grüße

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

Dr. Elmar Breitbach
Facharzt für Frauenheilkunde
Endokrinologe und Reproduktionsmediziner
(Auf Deutsch: Spezialist für Hormone und für die Behandlung des unerfüllten Kinderwunschs)
---------------------------------------------------
Bitte beachten Sie:
In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

 
Veröffentlicht : 11/12/2023 11:04 am

Hinterlasse eine Antwort

Autor

Autoren E-Mail

Titel *

Vorschau 0 Revisionen Gespeichert

Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über die andere Foren von wunschkinder.de. Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.