Teilen:
Benachrichtigungen
Alles löschen

Bipolar und Kinderwunsch

2 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
120 Ansichten
(@Anonym)
Beiträge: 1
New Member Gast
Themenstarter
 

Hallo, 

 

Ich bin Sonja, 39 Jahre und habe Kinderwunsch. Ich hab den richtigen Partner lange suchen müssen. Und vorher noch die Diagnose Bipolare Störung erhalten.

Meine Ärztin ist involviert.  Die Medikamente müssen umgestellt werden.  Nehme Olanzapin und Fluoxetin. 

Am liebsten würde ich die Schwangerschaft ohne Medikamente durchziehen...  zum Schutz für das Baby. Auf der anderen Seite ging es mir echt nicht gut ohne die Medikamente.  

Wie handhabt ihr das???

LG Sonja

 
Veröffentlicht : 19/03/2024 1:12 pm
Elmar Breitbach
(@jeu4bhskl1)
Beiträge: 303
Mitglied Admin
 

Liebe Sonja,

bei schwerwiegenden psychischen Erkrankungen MUSS die ausreichende Behandlung dieses Problems im Vordergrund stehen. Ihre Gesundheit steht im Vordergrund, auch bei Kinderwunsch.

Aber erfreulicherweise gibt es Medikamente die hier unproblematisch sind. Ich verweise dazu auf die Seite von "embryotox.de".

Zu Olanzapin steht dort: "Sollte eine Behandlung mit Olanzapin bei Kinderwunsch oder während der Schwangerschaft indiziert sein, muss keine Umstellung erfolgen."

Zu Fluoxetin steht dort: "Eine mit Fluoxetin stabil eingestellte Patientin sollte ihre Medikation nur dann fortsetzen, wenn die Einstellung schwierig war. Andernfalls sollte aufgrund des unterstellten (geringen) entwicklungstoxischen Risikos und der schlechten Steuerbarkeit aufgrund der sehr langen Halbwertszeit eine Umstellung auf Sertralin oder Citalopram, ggf. auch andere erprobte Antidepressiva angestrebt werden."

Sie können ja mit Ihrer Ärztin noch einmal darüber sprechen. Offenbar gibt es Alternativen zu Fluoxetin, aber ob das für Ihre Belange eine gute Idee ist, vermag nur Ihre behandelnde Ärztin zu entscheiden. 

Viele Grüße

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

Dr. Elmar Breitbach
Facharzt für Frauenheilkunde
Endokrinologe und Reproduktionsmediziner
(Auf Deutsch: Spezialist für Hormone und für die Behandlung des unerfüllten Kinderwunschs)
---------------------------------------------------
Bitte beachten Sie:
In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

 
Veröffentlicht : 21/03/2024 9:58 am

Hinterlasse eine Antwort

Autor

Autoren E-Mail

Titel *

 
Vorschau 0 Revisionen Gespeichert
Teilen:

Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über die andere Foren von wunschkinder.de. Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.