Aufälliger Embryo (...
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alles löschen

Aufälliger Embryo (nach PID) trotzdem transferieren lassen

2 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
114 Ansichten
(@Evelyn)
Beiträge: 1
New Member Gast
Themenstarter
 

 

Sehr geehrtes Expertenteam ,

ich habe im Ausland eine IVF mit PID durchführen lassen, da ich bereits 3 Fehlgeburten hatte und seitdem über einen langen Zeitraum nicht mehr natürlich schwanger wurde.

Nach der Stimulation  hatten wir eine Blastozyste übrig, die biopsiert wurde. Laut Ergebnis wurde eine Monosomie auf dem 16 Chromosom festgestellt und mir wurde vom Transfer abgeraten. Eine bekannte Humangenetikerin hat mir aber gesagt, es könne trotzdem ein gesunder Embryo/Baby entstehen und sie würde den Transfer machen lassen. Können Sie mir einen Rat geben, was ich tun soll?

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen 

Evelyn 

 

Dieses Thema wurde geändert Vor 3 Wochen von Elmar Breitbach
 
Veröffentlicht : 24/03/2024 3:11 pm
Elmar Breitbach
(@jeu4bhskl1)
Beiträge: 303
Mitglied Admin
 

Liebe Evelyn,

 

wenn ich es recht verstehe, hat der Embryo nur ein Chromosom 16 statt 2?

Dann könnte ich die Aussage der Humangenetikerin nur bedingt nachvollziehen. Natürlich kommt es vor, dass man in den entnommen Zellen des Embryos ein anderes Erbgut findet als in anderen Zellen (Mosaik nennt man das) oder in den Zellen der äußeren Embryonalhülle anderes Erbgut zu finden ist als im restlichen Embryo.

Ich würde das Risiko jedoch nicht eingehen, wenn ein hohes Risiko für eine Monosomie des Embryos besteht. Aber natürlich kann ich die genaue Situation von hier aus nicht ausreichend gut beurteilen.

Viele Grüße

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

Dr. Elmar Breitbach
Facharzt für Frauenheilkunde
Endokrinologe und Reproduktionsmediziner
(Auf Deutsch: Spezialist für Hormone und für die Behandlung des unerfüllten Kinderwunschs)
---------------------------------------------------
Bitte beachten Sie:
In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

 
Veröffentlicht : 25/03/2024 12:06 pm

Hinterlasse eine Antwort

Autor

Autoren E-Mail

Titel *

Vorschau 0 Revisionen Gespeichert
Teilen:

Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über die andere Foren von wunschkinder.de. Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.