Schlechtere Schwangerschaftsraten bei Übergewicht?

Gespritztes hCG in Internationalen Einheiten (IE)
Körpergewicht
Tage seit Injektion
Die Werte liegen zwischen IU/liter
und  IU/liter

Mir wurde heute mitgeteilt, dass ich etwas abnehmen sollte, das würde die Chancen, schwanger zu werden, erhöhen.
Habt ihr es auch schon gehört? ich verstehe nicht wirklich den Zusammenhang…ihr?
ich wiege ca.15 kg bei 1,76 Größe zu viel. Ist also nicht wirklich tragisch, oder? klar würde ich gerne weniger wiegen, gehöre aber leider zu den Frustessern:-( Hormone schlagen bei mir auch immer total zu…egal, wie auch immer, was haltet ihr von dieser Theorie?

Antwort
natürlich gibt es zahlreiche übergewichtige Frauen, die ein Kind nach dem anderen bekommen. Aber es ist erwiesen, dass die Chancen bei Übergewicht eindeutig schlechter sind als ohne. Da gehen die Meinungen der Ärzte auch nicht weit auseinander. Unterschiedlich ist nur die Art und Weise, wie von den Ärzten darauf hingewiesen wird.

Ich weise zum Beispiel immer recht deutlich auf diesen Zusammenhang hin. Dann ist es aber auch gut. Wenn jemand dann die Konsequenzen daraus zieht, freut mich das, wenn nicht, dann kann ich es auch nicht ändern. Es ist so ähnlich wie mit dem Rauchen, ein jeder ist seines Glückes Schmied

Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über die andere Foren von wunschkinder.de. Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.

Dr. med. Elmar Breitbach ist Facharzt für Frauenheilkunde, Reproduktionsmedizin und Endokrinologie. Er ist als Reproduktionsmediziner seit mehr als 30 Jahren in der Behandlung ungewollter Kinderlosigkeit tätig. Dr. Elmar Breitbach ist Gründer und Betreiber von wunschkinder.de.
 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Keine Kommentare
  1. Petra schreibt

    Der Zusammenhang ist folgender:
    Je mehr Gewicht, desto höher die männlichen Hormone im Körper, d.h. keine oder sehr unregelmäßige Eisprünge. Damen mit einem besonders dicken Bauch sind am meisten betroffen, weil die männlichen Hormone dort produziert werden. D.h. nicht jeder Übergewichtige hat einen riesen Bauch! Es gibt ja auch welche, die nur breite Hüften und dicke Beine haben etc…
    Außerdem ernähren sich Übergewichtige eindeutig falsch. Das führt zu Diabetes und einer Insulinresistenz. D.h. der Körper ist ohne Medikamente (weil viele nicht wissen, daß sie diese Resistenz haben) dazu, daß der Körper non-stop mit Zuckerverbrennung beschäftigt ist.
    Also Falsche Ernährung- > Übergewicht, Diabetes, Insulinresistenz
    Übergewicht-> dicker Bauch, hoher Fettgewebeanteil
    Fett-> männliche Hormone
    männliche Hormone-> kein Eisprung

    D.h. das Problem muss beim Ursprung behoben werden: Zuckermedikamente und Abnahme! Und dann zusätzlich wahrscheinlich Hormone oder (wie bei mir) künstliche Befruchtung

  2. SugarLady89 schreibt

    Hallo alle zusammen…
    naja also mein Mann und ich versuchen schon länger ein Kind zu bekommen nun war ich letztens bei meinem Frauenarzt und er sagte zu mir das ich zu viele Männliche Hormone hätte..wir haben zwar immer versucht schwanger zu werden aber es klappt einfach nicht..:(
    ich habe mir jetzt einen Termin bei einem Arzt in Bremen geholt wegen unseren Kinderwunsch…was ich eigentlich fragen wollte ist ob es jemand auch schon sowas hatte und was genau der Arzt machen wird und ob ich deswegen abnehmen muss weil ich auch ein wenig übergewichtig bin..könnt ihr mir bitte helfen??

  3. Ilena schreibt

    Hallo, was ich dazu eigentlich wissen wollte: Kann abnehmen auch das Einnisten von einer Eizelle beeinflussen? Trotz Übergewicht habe ich normale Zyklen und auch Eisprung und 1 befruchtete EZ.. Vielen Dank für ein Feedback