Kryotransfer: was ist besser?

Kryotransfer: was ist besser: Natürlicher Zyklus oder Aufbau der Schleimhaut mit Östrogenen?
Bei mir in der Praxis wird die Schleimhaut mit Estradiol (sehr hoch dosiert) aufgebaut und nach dem Transfer bekommt man noch alle 3 Tage Progesteron gespritzt, zusätzlich zum Utrogest und Estradiol.

Nun habe ich gerade hier gelesen, dass ein Kryo im Spontanzyklus besser sein soll…. Warum ist das so?

Die Medis hab ich alle gut vertragen, außer dass ich meine Mens nach dem Negativ fast zwei Wochen hatte.

Antwort
wirklich besser ist es nicht. Ich persönlich favorisiere zwar auch den natürlichen Zyklus, wenn es möglich ist, aber das ist auch eine Frage der Erfahrung, die man mit den unterschiedlichen Methoden hat. Wirklich besser ist vermutlich keine, zumindest sind mir dazu keine überzeugenden Studien bekannt.

Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über die andere Foren von wunschkinder.de. Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.

Dr. med. Elmar Breitbach ist Facharzt für Frauenheilkunde, Reproduktionsmedizin und Endokrinologie. Er ist als Reproduktionsmediziner seit mehr als 30 Jahren in der Behandlung ungewollter Kinderlosigkeit tätig. Dr. Elmar Breitbach ist Gründer und Betreiber von wunschkinder.de.
 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.