Eintritt der Wechseljahre jahreszeitabhängig?

Der Eintritt der letzten Regelblutung (Menopause) scheint unter anderem davon abzuhängen, wann die betreffende Frau geboren wurde. Lag der Geburtmonat der Frau im Herbst, trat die Menopause später ein als bei im Frühling geborenen Frauen. Statistisch signifikant war dies jeweils in den Monaten Oktober (Eintritt der letzten Blutung durchschnittlich mit 50 Jahren und 3 Monaten) und März (48 Jahre und 9 Monate).

Das ist das Ergebnis einer Untersuchung, welche italienische Forscher durchführten. Das Ergebnis der Studie bestätigt die Vermutungen von Wissenschaftlern, dass jahreszeitlich unterschiedliche Umweltfaktoren wie Sonnenlicht, Temperaturen sowie Essgewohnheiten der Mutter oder Infektionen offenbar nicht nur das Wachstum von Ungeborenenen beeinflussen, sondern auch die spätere Fruchtbarkeit weiblicher Nachkommen.

Die Ergebnisse beziehen sich auf eine Umfrage bei 3000 Frauen in der Menopause. Es ist aber darauf hinzuweisen, dass die Monate März und Oktober zwar die größten Unterschiede aufwiesen, wenn man jedoch die Herbst- und Frühlingsmonate komplett in die Berechnung einbezieht, die Unterschiede längst nicht mehr so deutlich sind und er Eintritt der Wechseljahre nur noch wenige Wochen auseinander lag.

Im Hinblick auf unerfüllten Kinderwunsch und das Problem der vorzeitigen Wechseljahre oder der Low responder sind diese Ergebnisse sicherlich nicht zu gebrauchen.

Ich fand es halt spannend, aber zugegebenermaßen wenig wichtig oder aussagefähig. Ich hoffe, dass ich niemanden gelangweilt habe 😉

Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über die andere Foren von wunschkinder.de. Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.

Dr. med. Elmar Breitbach ist Facharzt für Frauenheilkunde, Reproduktionsmedizin und Endokrinologie. Er ist als Reproduktionsmediziner seit mehr als 30 Jahren in der Behandlung ungewollter Kinderlosigkeit tätig. Dr. Elmar Breitbach ist Gründer und Betreiber von wunschkinder.de.
 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.