Forum: Nichts als die Wahrheit

Dass im Forum immer mal wieder Leute unterwegs sind, die aus unterschiedlichen Motiven Märchen erzählen, ist nichts Neues und nicht nur bei uns der Fall. Die einfachste und auch nervigste Variante sind die Wichtigtuer, die ihr langweiliges Leben damit ein wenig aufpeppen, indem sie hier ein anderes Leben präsentieren. In den meisten Fällen sind diese Personen nicht mit übermäßig viel Intelligenz gesegnet und früher oder später fallen Unstimmigkeiten dieses Onlinelebens auf. Es folgt ein dramatischer Abschied und binnen kurzem die Wiederanmeldung unter einem anderen Nicknamen.

Ok, das ist halt so und zwar nervig, aber nicht schlimm. Ein so großes und thematisch eng gefasstes Forum verleitet aber auch anderes motivierte Leute zum Schreiben von Märchen. Heute fielen mir z. B. zwei Postings auf, die über merkwürdige Ereignisse in einer Kinderwunschpraxis im Rhein-Main-Gebiet berichteten. In dem einen Beitrag wurde lediglich darauf hingewiesen, dass man sich dort schlecht behandelt fühlte in dem anderen Beitrag wurde berichtet, dass der Biologe statt des Arztes den Transfer durchgeführt habe. Beide Berichte stammten technisch nachvollziehbar aus der gleichen Feder, wurden jedoch unter verschiedenen Namen abgesendet.

Es stellte sich mir so dar, dass hier jemand bewusst diese betreffende Klinik diffamieren wollte und dazu wilde Geschichten erfunden hat und unter verschiedenen Namen absendete.

Über die Motive kann man nur spekulieren. Ob es ein Patient war, der sich in der Tat schlecht behandelt fühlte, und nun der Praxis schaden wollte, oder ob es die liebe Konkurrenz war, die diese Postings absetze, kann ich natürlich nicht sicher sagen.

Es ist nichts gegen als eigene Meinung erkennbare und wahrheitsgemäße Berichte über Kinderwunsch-Praxen zu sagen. Mit unlauteren Methoden Meinungsmache zu betreiben, kann jedoch nicht akzeptiert werden.

Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über die andere Foren von wunschkinder.de. Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.

Dr. med. Elmar Breitbach ist Facharzt für Frauenheilkunde, Reproduktionsmedizin und Endokrinologie. Er ist als Reproduktionsmediziner seit mehr als 30 Jahren in der Behandlung ungewollter Kinderlosigkeit tätig. Dr. Elmar Breitbach ist Gründer und Betreiber von wunschkinder.de.
 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

4 Kommentare
  1. Rebella schreibt

    Danke für diesen Beitrag. Ich habe auch schon jemanden mit dieser Masche entlarvt und mich hat diese Erkenntnis, dass sich hier nicht nur Informationen so wunderbar verbreiten lassen, sondern dass im Prinzip jeder Mensch (nicht nur Ärzte) hier im Netz Gefahr läuft, dass auch falsche Negativaussagen über ihn verbreitet werden, sehr betroffen gemacht.

    Solchen Tätern kann ich nur ans Herz legen, sich das genauer zu überlegen. Sie sollten sich in der Anonymität des Internets nicht zu sicher sein, denn es gibt – gerade bei so disqualifizierenden Aussagen – immer noch Möglichkeiten, sie zu identifizieren.

  2. Fröhlichkeit schreibt

    Ich hatte ja auch auf den Beitrag bezüglich des Biologen geschrieben und fand es ja mehr als seltsam!
    Hatte mir aber eher gedacht, sie hätte sich ganz einfach vor lauter Aufregung "vertan".
    Oh man, solch eine Plattform verleitet ja leider einige dazu, ihre unschönen Seiten zu zeigen!
    Und ich bin sowas von dafür, wenn die Möglichkeit besteht, Personen mit solchen kriminellen Energien die Grenzen zu zeigen… So nicht, nicht mit uns *g*

  3. tuerki77 schreibt

    Und ich dachte an eine/n beleidigte/n Angestellte/n, die/der dem ehemaligen AG eins "auswischen" wollte… 😉

  4. Lakritzschnecke schreibt

    Leider verleitet ja die vermeintliche Anonymität des Internets viele dazu, sich von ihrer schlechtesten Seite zu präsentieren. Dumm nur für diese, dass man dann auch schon mal blöd auffallen kann, wie in diesem Fall. *g*