Kinderwunsch aus Männersicht

In der Online-Ausgabe der Süddeutschen Zeitung gibt es eine Rubrik „Jetzt.de“, in der angemeldete User eigene Artikel einstellen können. Das ist zwar kein echtes Blog, wie man es hier auf dieser Seite eröffnen kann, funktioniert aber so ähnlich.

Dort schreibt „Tastentiger“ über seine Erlebnisse, die sich aus Kinderwunsch in Verbindung mit einem schlechten Spermiogramm ergeben können.

Eines der wenigen Männertagebücher zum Thema Kinderwunsch und fast so unterhaltsam wie die Beiträge von T-Punkt, (dem kongenialen Partner von Tante Heinz).

Beides lesenswert.

Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über die andere Foren von wunschkinder.de. Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.

Dr. med. Elmar Breitbach ist Facharzt für Frauenheilkunde, Reproduktionsmedizin und Endokrinologie. Er ist als Reproduktionsmediziner seit mehr als 30 Jahren in der Behandlung ungewollter Kinderlosigkeit tätig. Dr. Elmar Breitbach ist Gründer und Betreiber von wunschkinder.de.
 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Keine Kommentare
  1. Sylvie schreibt

    Köstlich zumindest das von Tastentiger das andere habe ich noch nicht gelesen. Aber das eine ist schon sehr gut geschrieben und hat einen guten Unterhaltungswert auch wenn die Geschichte dahinter nicht so toll ist. Aber guter Link!

  2. storitz schreibt

    "weniger streß – mehr power im sack! " – der typ ist wirklich köstlich! mal sehen, wann er unser kiwu-forum entdeckt 🙂

    schönen rest-sonntag,

    steffi

  3. Tante Heinz schreibt

    Das hätten Sie nicht schreiben dürfen. Gebauchpinselt, so kann man den Zustand des Herrn TPunkt wohl treffenderweis‘ umschreiben.

    "Der weiß, was gut ist.", murmelte er zufrieden. Wie einfach Männer doch glücklich zu machen sind…

    Besten Gruß,
    Ihre Tante

  4. E. Breitbach schreibt

    Ehre, wem Ehre gebührt. Ich schrieb übrigens "kongenial" 😉

  5. Tante Heinz schreibt

    Mit diesem hübschen kleinen Wort und der Beschreibung "fast so genial" haben sie natürlich ab sofort einen Platz im großen Tantenherz. *winke*