Muss man als Selbstzahler auch bei Komplikationen selbst bezahlen

Frage
Da die Kassen nur 3 Versuche zu 50 % übernehmen, habe ich mich gefragt was passiert wenn ich beim 4.Versuch (den ich ja dann komplett selber zahle) im Krankenhaus lande, wegen was auch immer (Überstimulation, Verletzung bei Punktion), übernimmt die Kasse dann die Folgekosten? Oder muss mann das auch selber zahlen ? wie ist das bei den ersten 3 Versuchen? Weiß da jemand was darüber?

Antwort
Sollte „etwas“ schief gehen, was natürlich keiner hofft, dann übernimmt die KK wieder die Kosten in voller Höhe. Sie müssen lediglich (wenn Sie nicht befreit sind) den Krankenhausselbstbehalt bezahlen. Die Kosten der „Erkrankung“ und die Weiterbehandlung zahlt dann aber wieder die die Kasse.

Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über die andere Foren von wunschkinder.de. Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.

Dr. med. Elmar Breitbach ist Facharzt für Frauenheilkunde, Reproduktionsmedizin und Endokrinologie. Er ist als Reproduktionsmediziner seit mehr als 30 Jahren in der Behandlung ungewollter Kinderlosigkeit tätig. Dr. Elmar Breitbach ist Gründer und Betreiber von wunschkinder.de.
 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.