Grzimek ist schuld

Gestern hätte Bernhard Grzimek seinen 100. Geburtstag gefeiert. Seiner Fernsehsendung „Ein Platz für Tiere“ verdanke ich meine ersten Fernsehabende nach 20:00 Uhr, es ist also schon ein Weilchen her.

Neben seinen Verdiensten um den National-Park Serengeti und meine Abendunterhaltung hat er sich auch Themen gewidmet, in denen Theologie, Philosophie und Biologie einen Schnittmenge bildeten.

So fragte er den damaligen Kardinal und heutigen Papst Ratzinger, was denn wohl passierte, wenn man „eine Schimpansin künstlich mit menschlichem Samen befruchtet und es zu einer Zellteilung kommt, entsteht dann eine ganze, eine halbe oder gar keine Seele?“

Ratzinger befand: „Keine.“ Grzimek konnte ihm das, mit welcher Argumentation auch immer, widerlegen und „beweisen“, dass bereits im ersten Moment der Zellteilung dieser Verbindung eine Seele entstehe.

Und seit dieser Diskussion ist die katholische Kirche der Auffassung, dass bereits eine befruchtete Eizelle eine Seele habe. Gerüchten zufolge soll diese philosphische Diskussion auch die Autoren des Embryonenschutzgesetzes beeinträchtigtflusst haben.

Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über die andere Foren von wunschkinder.de. Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.

Dr. med. Elmar Breitbach ist Facharzt für Frauenheilkunde, Reproduktionsmedizin und Endokrinologie. Er ist als Reproduktionsmediziner seit mehr als 30 Jahren in der Behandlung ungewollter Kinderlosigkeit tätig. Dr. Elmar Breitbach ist Gründer und Betreiber von wunschkinder.de.
 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

4 Kommentare
  1. reaba schreibt

    ..ich krieg hier gerade einen affen..wie man so schön sagt 😀

    ..das ist doch nicht wirklich so gelaufen, oder..??

    falls doch, dann gibts die spezies schon länger..besiedelt vorzugsweise parlamente + behörden.
    und das nachwuchsproblem der römischen enklave wäre auch geklärt. steht ja nirgendwo geschrieben, dass man keine affen…

    ..und sowas lese ich zum morgenteechen, doc..*LOL* + YMMD!!

  2. Elmar Breitbach schreibt

    @reaba: Ob´s wirklich so gelaufen ist, weiß ich nicht. Es stand aber in einer Onlinezeitung, ich habe den Verweis aber vergessen

  3. Rebella schreibt

    Ich bin ja schon wieder auf dem Sprung, ernsthadt zu antworten. Sieht mir allerdings zu sehr nach Verulkung aus. 🙂

    Was passiert, wenn man den Papst mit einem Geier kreuzt?

  4. reaba schreibt

    @rebella:

    ..dann kann er fliegen; sonst würde ich da keinen großen unterschied feststellen können 🙂