Die Nationalität im Bett

Andere Länder, andere Sitten. Das gilt auch für das Verhalten im Bett. Die Klischees richtig schön auf die Schippe nimmt eine Werbung des Gleitmittels K-Y. Nach einer ausführlichen Inquisition (anders kann man das wirklich nicht nennen) bekommt man einen Paß und wird abgestempelt. Je nachdem, wie man die Fragen beantwortet, bekommt man ein entsprechenden Visum in den Pass gestempelt.

Schon alleine die Beamtin in der Passkontrolle mit ihren Gummihandschuhen unter der Schulterklappe (wenn ich das richtig gesehen habe), ist einen Besuch wert. Hier geht´s lang: Are You british in bed?

Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über die andere Foren von wunschkinder.de. Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.

Dr. med. Elmar Breitbach ist Facharzt für Frauenheilkunde, Reproduktionsmedizin und Endokrinologie. Er ist als Reproduktionsmediziner seit mehr als 30 Jahren in der Behandlung ungewollter Kinderlosigkeit tätig. Dr. Elmar Breitbach ist Gründer und Betreiber von wunschkinder.de.
 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

7 Kommentare
  1. reaba schreibt

    *LOL* :-D…na dann bon giorno… 😀

  2. Greta schreibt

    *lolool* und *bonanotte*

  3. *charly schreibt

    *g* Wie stößt man denn nur immer auf solch witzige Sites?

    "Salut"

    Charly

  4. schomi schreibt

    **Zum wegschmeissen, super** mein Englisch ist zwar nicht mehr ganz so gut aber auch ich habe es verstanden.
    Liebe Grüße Anke

  5. Donza schreibt

    Großartig!
    Alter Schwede… 😉

  6. Ute schreibt

    Tak så mycket! *LOL*

  7. Uwe schreibt

    gröööhl…klasse….danke dafür…